Menü

Bitcoins kaufen

Ich möchte Kryptowährung kaufen. Wo mache ich das? Viele Menschen, die Vorteile und Nachteile der Bitcoins gegeneinander abgewogen haben und sich nun entscheiden, diese Methode für sich nutzen zu wollen, sehen sich irgendwann zwangläufig mit der Frage konfrontiert, wo sie ihre Bitcoins nun eigentlich erwerben können und was sie tun müssen, um diese zu kaufen. Als Erstes sollten Sie sich eine der mittlerweile zahlreichen Handelsplattformen suchen, die das Internet bietet. Da sich die Vorgehensweise nicht wesentlich unterscheidet, haben Sie hierbei eine Vielzahl an Auswahlmöglichkeiten.

Etwa auf einer namhaften Handelsplattform wie der in San Francisco ansässigen Krypto-Börse Kraken (kraken.com). Nach der kostenlosen Registrierung legitimiert man sich gegenüber dem Anbieter per Ausweiskopie, ähnlich wie bei einer klassischen Bank. Nach einem kurzen Prozess der Verifizierung können Sie mit dem Kauf Ihrer gewünschten Anzahl an Bitcoins beginnen. Die meisten Handelsplattformen funktionieren ähnlich wie Ebay und Co. Auf ein bestimmtes Bitcoin-Angebot reagieren oder ein Gesuch aufgeben. Sind Sie sich beispielsweise mit einem Anbieter über ein Gesuch einig geworden, überweisen Sie ihm den Geldbetrag und erhalten die erworbene Anzahl an Bitcoins auf ihr Konto transfertiert. Von dort aus können Sie die gekauften Bitcoins dann an ihre Bitcoin Wallet senden.

des Accounts kann man mit einer Vielzahl verschiedener Kryptowährungen handeln. Das nötige Kapital lässt sich bequem von einem österreichischen Bankkonto überweisen. Das ist der Vorteil von Kraken gegenüber anderen großen Plattformen. Bei der großen asiatischen Krypto-Börse Bitfinex (www bitfinex com) zum Beispiel kann man derzeit nur in Kryptowährung einzahlen, was die Plattform für Einsteiger de facto nutzlos macht.

Gibt es österreichische Anbieter? Wer sich bei einem heimischen Anbieter wohler fühlt, kann einen Blick auf die in Wien ansässige Plattform Bitpanda (www. bitpanda.com) werfen. Auch hier muss der Account vor der Freischaltung verifiziert werden. Das erfolgt (ein wenig mühsam) mittels Videochat im IDnow- oder VerifyU-Verfahren. Bitpanda unterstützt eine ganze Reihe an Zahlungsoptionen. Erst im Sommer hat das Unternehmen außerdem eine Kooperation mit der österreichischen Post abgeschlossen. Seither kann man in allen 1.800 Post-Filialen Voucher kaufen, die sich auf bitpanda.com einlösen und zum Kauf von Kryptogeld nutzen lassen. Mit nur vier handelbaren Kryptowährungen ist die Auswahl bei Bitpanda allerdings deutlich kleiner als bei Kraken. Außerdem erscheinen uns die An- und Verkaufskurse beim heimischen Anbieter nicht unbedingt attraktiv.